Zeitkapsel in Münchberg geöffnet

Am 9. Februar 2017 wurde in Münchberg eine Zeitkapsel geöffnet, die man 1925 beim Bau der Pocksbrücke eingemauert hatte. In der Metallröhre befand sich eine versiegelte Papprolle, die verschiedene Objekte der Stadtgeschichte enthielt: Eine kurze Chronik der Pocksbrücke nebst Beschluss, den Neubau zu beginnen und Informationen zu den ausführenden Firmen, die von allen damals "aktiven" Stadträte unterzeichnet worden ist. Ferner waren historische Aufnahmen der alten Brücke, sowie eine Gesamtansicht der Stadt Münchberg anno 1925 dabei. Schließlich klimperten noch einige Münzen auf den Tisch: "je ein alter Reichspfennig und ein Zweipfennigstück, aus der Zeit um 1925 ein Rentenpfennig, ein Renten-Zweipfennigstück, ein Fünfreichspfennig-Stück, je ein Zehn- und 50-Rentenpfennigstück, eine Reichsmark, ein Zweireichsmark-Stück und ein Dreireichsmark-Stück, herausgegeben als Jubi-läumsmünze anlässlich der Feier der 1000-jährigen Zugehörigkeit der Rheinlande zum Deutschen Reich" (Frankenpost). Ein Video der Öffnung finden Sie hier

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.