Patente Münchberger


Münchberg zieht an – dieses Motto gilt nicht nur mit Blick auf die aktuelle Lebensqualität in der Stadt, sondern hatte auch in deren bewegter Vergangenheit immer wieder großen Zuspruch widerfahren. Unter die vielen Einwohner, die Münchberg als ihre Heimat betrachten, fallen indes auch solche, die man getrost als „VIPs“ bezeichnen könnte – immerhin sind ihre Taten und ihr Wirken weit über die oberfränkischen Grenzen hinaus bekannt geworden. Seien es der Feuerzeug-Erfinder Johann Wolfgang Döbereiner, der Luftschiffkapitän Georg Hacker, der Strickmaschinenkonstrukteur Robert Zahn oder auch der Automobil-Pionier August Horch.

 

Alle stehen in einer engen Verbindung zu Münchberg und der näheren Region, sodass sie es verdient hatten, im Zuge einer Sonderführung ins rechte Licht gerückt zu werden. Treffpunkt ist das Rathaus, an dem der Rundgang nach gut eineinhalb Stunden endet. Ab einer Gruppenstärke von 20 Personen wird zudem ein kleines Highlight angeboten, da sich dann Georg Hacker höchstselbst die Ehre gibt, um in seine Vergangenheit zu entführen.

Alle Infos im Überblick

Angemessene Kleidung Bei entsprechender Witterung: Regenfeste Kleidung
Dauer 90 Minuten
Kosten Keine (Spenden erbeten)
Spezielles Angebot für Kinder /
Teilnehmerzahl Mind. 10
Besondere Angebote bei größeren Gruppen und rechtzeitiger Reservierung Besuch im Stadtmuseum am Kirchplatz
Geeignet für Rollstuhlfahrer und Kinderwägen? Ja (Ausnahme: Museum)
Tiere erlaubt? Jederzeit
Treffpunkt Am Rathaus, Münchberg
Wegebeschaffenheit Asphaltierte Straßen

Route und Stationen

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.